ei care – Höfe

Wo unsere Zweinutzungshühner zuhause sind

Landwirtschaftliche Vielfalt

Futter vom Hof

Landwirtschaftliche Vielfalt

Bunt und mittendrin

Wasserbüffel, Schäferei, Acker- oder Gemüsebau und natürlich eine bunte Geflügelschar: Unsere ei care-Höfe zwischen Lausitz und Ostsee sind bäuerliche Gemischtbetriebe und so vielfältig wie die Region. Das Spektrum reicht vom großen Gutsbetrieb bis zur Lebenshilfe-Werkstatt.

Futter vom Hof

Was darf es heute sein?

Das verbandszertifizierte Bio-Futter für die Hühner und Hähne stammt mindestens zur Hälfte von den ei care-Höfen. Den Rest beziehen die Höfe bei Bedarf aus der Region. Dazu kommen Heu und Stroh. Im Freiland finden die Tiere frisches Gras und proteinreiche Insekten. Das ist ganz nach ihrem Geschmack.

Ei-Care - Prinzip Zweinutzungshuhn
Ökologische Landwirtschaft

Freilandhaltung und Mobilställe

Unsere ei care-Hühner sind auf Bio-Höfen in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern zuhause. Die Höfe sind bäuerliche Gemischtbetriebe, die verschiedene Tierarten halten und außerdem Acker- oder Gemüsebau betreiben – „richtige Bauernhöfe“ also. Alle Betriebe arbeiten nach den Naturland Fair-Richtlinien, die Bio-Landwirtschaft, soziale Verantwortung und fairen Handel vereinen. Und die ei care Erzeuger achten ganz besonders auf das Tierwohl: Die Tiere leben artgerecht in nicht zu großen Herden, teils in Mobilställen, haben ausreichend Auslauf im grünen Gras, Sandflächen zum Scharren und natürlich leckeres Bio-Futter vom eigenen Betrieb oder aus der Region.

Unabhängige Bauern

Eigene Hühnerzucht anstatt Hybridhühner

Ei-Care - Hühnerzucht

Alte Zweinutzungsrassen wie die Les Bleues bringen einen weiteren Vorteil: Sie erlauben die Nachzucht durch die Erzeuger selbst. Damit können unsere Erzeuger unabhängig werden und brauchen nicht auf Jungtiere aus Hybridzucht zurückzugreifen. Vorbeugende Antibiotika sind in der Ökolandwirtschaft natürlich tabu.

Wo unsere Hühner zuhause sind

Unsere ei care-Höfe stellen sich vor

ei care-Höfe sind Naturland Fair zertifiziert

ei care-Höfe sind Naturland Fair zertifiziert

Alle ei care-Höfe sind Naturland Fair zertifiziert. Das Zertifikat schließt den sozialen Umgang mit Menschen, die im Betrieb leben und arbeiten mit ein. Das zeigt: bei ei care geht es auch um ein stimmiges Konzept, das ökologische Erzeugung, soziale Faktoren, fairen Handel auf Augenhöhe und die ganze Wertschöpfung rund um ein landwirtschaftliches Produkt berücksichtigt.

Gut Wardow

Gut Wardow

Seit 2009 wird Gut Wardow von der Familie bewirtschaftet. Wir verfolgen das Ziel, einen echten Gegenentwurf zum großflächig konventionell genutzten Land in unserer Region entstehen zu lassen. Aus Überzeugung haben wir auch die „Les Bleues“ von ei care zu uns geholt. Wenn Hühner auf dem Hof, dann dieses Zweinutzungshuhn – das war für uns schnell klar. Bei uns sind zudem Wasserbüffel und ursprüngliche Schafsrassen zuhause.

Määhgut

Määhgut

Die Hof Määhgut wirtschaftet seit 2011 nach den Prinzipien des ökologischen Landbaus. Naturland begeisterte uns für das ei care-Projekt mit den sogenannten Zweinutzungshühnern. Das Prinzip: Wir gewinnen Eier und Fleisch von ein und derselben Rasse. Die Hennen legen genug Eier, die Hähne setzen genug Fleisch an, um für den Bio-Markt interessant zu sein. Landwirte können die Hühnerrasse „Les Bleues“ auch selbst züchten.

Biohof Auguste

Biohof Auguste

Der Biohof Auguste ist eine Außenstelle der Lebenshilfe Werkstätten Hand in Hand gGmbH in Cottbus. Hier können Menschen mit seelischen Behinderungen vielfältige Tätigkeiten im Bio-Gartenbau und in der Tierhaltung wahrnehmen. Der Bio-Betrieb hat von Hybridhühnern auf Rassetiere umgestellt. Seit 2015 wachsen nun Hühner der ei care-Rasse „Le Bleues“ in Kolkwitz auf, männliche und weibliche Tiere gleichermaßen.

Gut Thurbruch

Gut Thurbruch

Gut Thurbruch liegt in der einzigartigen Naturlandschaft der Insel Usedom. Die Auerochsen (früher Thur), die in diesem Niedermoor (Bruch) einst weideten, standen Pate bei der Namensgebung für unseren Betrieb. Die ei care-Rasse „Les Bleues“ nistet seit 2012 auf Gut Thurbruch. Namensgebend sind ihre kräftigen, bläulichen Füße. Die Nachkommen der Hühner werden auf dem Hof selbst aufgezogen – vom Ei zum Küken zum Huhn.

Ei-Care - Eierverpackung
Ei-Care Produkte von Zweinutzungshühnern

ei care-Produkte

Neben den Eiern ist auch das Fleisch der Zweinutzungsrassen von ei care im Handel erhältlich – vom Brathähnchen bis hin zur fertigen Suppe. Schauen Sie sich auf unserer Produktübersicht um und fragen Sie Ihren lokalen Handel.