Naturland fair

Aktion ei care

  • Das Gut Thurbruch-Team um Dirk Schramm (links)
  • Suchbild: Da ist ein Hahn im Stall
  • „Wo nehmen wir denn heute unser Sandbad?“
  • Pracht-Hahn auf Gut Thurbruch
  • Champagnerfarbene Eier – typisch für „Les Bleues“
  • Auf Gut Thurbruch trifft man auch fidele Schweine ...
  • ... und Rinder in Mutterkuhhaltung

Gut Thurbruch

„Die Tiere wachsen bei uns in einem geschlossenen, regionalen Kreislauf auf – das ist die Philosophie von Gut Thurbruch. Für ein gutes Tierleben arbeiten wir jeden Tag, aus Überzeugung.“
Dirk Schramm, Landwirt und Mit-Gesellschafter

Gut Thurbruch liegt in der einzigartigen Naturlandschaft der Insel Usedom. Die Auerochsen (früher Thur), die in diesem Niedermoor (Bruch) einst weideten, standen Pate bei der Namensgebung für unseren Betrieb. So schön die Landschaft und das Weideland sind, so schlicht und funktional wirken die Betriebsgebäude und Stallungen. Der Betrieb war lange Zeit eine Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft (LPG), arbeitet aber bereits seit 1992 nach den Richtlinien des ökologischen Landbaus. Seit 2009 sind wir von Naturland zertifiziert. 14 engagierte Mitarbeiter stehen für diesen hohen Anspruch ein.

Die ei care-Rasse „Les Bleues“ nistet seit 2012 bei uns. Namensgebend sind ihre kräftigen, bläulichen Füße. Wir ziehen die Nachkommen unserer Hühner selbst auf – vom Ei zum Küken zum Huhn. So vermeiden wir Transportstress für die Tiere und haben von Anfang an ein behütendes Auge auf sie. Sowohl Henne als auch Hahn wachsen in Ställen mit Tageslicht, Sitzstangen, Einstreu und großen Grünausläufen mit Kuhlen zum Sandbaden heran. Unser Hof ist zudem groß genug, um unsere Tiere mit eigenem Futter zu versorgen.

Lesen Sie mehr unter: www.gut-thurbruch.de

Mitmachen!